“Cross the border, close the gap!? – Media and Culture in CEE”

05.02.2010

Unter der wissenschaftlichen Leitung von:
Prof. Dr. Martin Eisend,  Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Internationales Marketing
Prof. Dr. Jochen Koch, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensführung und Organisation

INHALT:
”Cross the border, close the gap!?“: 20 Jahre nach der Wiedervereinigung und der sich daran anschließenden europäischen Einigung, gehören Grenzüberschreitungen zwischen Ost und West heute nahezu dem normalen Alltagsleben an. Angetrieben durch allgemeine Prozesse der Globalisierung und einer Konvergenz der rechtlichen Rahmenbedingungen, lässt insbesondere die “ökonomische Sphäre“ Ost und West immer näher zusammenrücken. Während wirtschaftliche Austauschprozesse fraglos eine der treibenden Kräfte sind, die eine solche Annäherung stark befördert und zugleich von ihr profitiert, verschließt sich hingegen die Sphäre des Kulturellen ihrem Selbstverständnis nach einem solchen bloßen Austausch. Dies ist gerade auch dort zu beobachten, wo Wirtschaft und Kultur unmittelbare Berührungspunkte aufweisen: im Bereich von Kultur und Medien. Das Hanielseminar wird sich deshalb im kommenden Semester dem Thema der Grenzüberschreitung zwischen Ost-West mit dem speziellen Fokus auf die Schnittstelle von Wirtschaft und Kultur befassen. Dabei soll die Ambivalenz zwischen kultureller Identität und grenzüberschreitendem Austausch in den Mittelpunkt gerückt werden. Das Motto der Veranstaltung ist deshalb sowohl mit einem Ausrufezeichen als auch einem Fragezeichen versehen. Es stehen die beiden Bewegkräfte zur Diskussion: einerseits die Bewahrung der kulturellen Identitäten und zum anderen die Grenzüberschreitung und damit die Transformation des kulturellen Selbstverständnisses.  Diese Ambivalenz – so die rahmende Idee der diesjährigen Vortragsreihe – kann man insbesondere anhand von kulturgebundenen Wirtschaftsgütern beobachten und studieren.

ZIEL:
Das Ziel der Veranstaltung besteht in einem doppelten Brückenschlag: Zum einen wird durch die Themen des Seminars ein dem Profil der Viadrina entsprechender Bezug zu Mittel- und Osteuropa betont. Zum anderen schafft die Mitwirkung herausragender Persönlichkeiten aus den verschiedenen Medienbereichen eine Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis. Studierende der Viadrina erhalten dadurch auch einen vertieften Einblick in die Praxis des Medienmanagements und Marketings.

TERMINE:

1. Veranstaltung

Fr., 23.10.2009 – 14 Uhr, Auftaktveranstaltung

Prof. Dr. Martin Eisend, Prof. Dr. Jochen Koch

2. Veranstaltung

Fr., 13.11.2009 – 14 bis 16 Uhr, AM 104

Gastreferent: Dr. Jörg Dörnemann

Holtzbrinck Digital GmbH

3. Veranstaltung

Fr., 20.11.2009 – 14 bis 16 Uhr, AM 105

Gastreferent: Christian Henschel

Head of Digital Commercial, MTV Networks

4. Veranstaltung

Fr., 04.12.2009 – 14 bis 16 Uhr, AM 105

Gastreferent: Dr. Thomas Dmoch

Thema: “Die Planung internationaler Werbung”; mehr zum Thema: “Internationale Werbung” unter www.dmoch.info

Leiter Marketing, Renault Trucks Deutschland

5. Veranstaltung

Fr., 11.12.2009 – 14 bis 16 Uhr, AM 105

Gastreferent: Jan Bayer

Axel Springer Verlag

6. Veranstaltung

Mi. 20.01.2009 – 18 bis 19 Uhr, AM 03

klausurvorbereitende Veranstaltung

Podiums-

diskussion

Freitag, 05.02.2010 – 14 bis 16 Uhr c.t.

im Senatssaal der Europa-Universität Viadrina, Raum 109 im Hauptgebäude

Thema: “Cross the border, close the gap?!” – Medien in der digitalen und globalisierten Welt.

Gäste:

Dr. Christian Neuhaus (Zukunftsforscher)

Dr. Jörg Dörnemann (Holtzbrinck Digital)
Christian Henschel (MTV Networks)
Prof. Dr. Jochen Koch (Europa-Universität Viadrina)

dies ist eine öffentliche Veranstaltung, Gäste sind willkommen. Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Buffet.


Share

No related posts.

Ähnliche Artikel bereitgestellt von Yet Another Related Posts Plugin.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in EGO SHOOTER. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>