PHAT BOB RAW ist (Yamaha XS 400 fast) fertig

Das hat gedauert. Fast 7 Monate Metall, Gummi und Lack. Und am Ende mussten noch die Eisenschweine ran, da die Elektrik meine ohnehin nicht belastbaren Kenntnisse eindeutig überfordert waren. Wie auch immer. Nun fährt sie wieder und ich bin mehr als froh! Endlich das Projekt (Yamaha XS 400) abgeschlossen. Obwohl man sagen muss, fast abgeschlossen, denn irgendwas ist ja immer.

Yamaha XS 400

Heute gleich eine Runde gedreht und das Gefühl war überwältigend. Easy Rider in Berlin Pankow! Ich warte jetzt auf die Sonnenstrahlen und dann nicht wie rauf auf das Motorrad! Kann es kaum erwarten.

Share
Veröffentlicht in EGO SHOOTER | Kommentieren

Der madvertise Developer Fund und mobile AdNetworks

Gestern ging der madvertise Developer Fund mit einem Volumen von 5 Millionen Euro live. Ein echter Meilenstein für das junge Berliner Startup, denn noch nie hat ein Unternehmen aus Europa einen Fund in einer solchen Höhe ausgelobt.

“Jeden Tag wache ich auf und da ist ein neues Mobile AdNetwork” sagte vor gut zwei Wochen ein Kollege eines englischen Vermarkters zu mir. Und dem kann man eigentlich nichts hinzufügen, denn die Anzahl von AdNetzwerken im Online-Bereich ist mittlerweile unüberschaubar geworden. Allein in den USA soll es über 300 dieser Unternehmen geben. So ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch im mobilen Bereich die Anzahl der Wettbewerber enorm ansteigen wird. Begünstigt wird das aus meiner Sicht durch zwei Faktoren: die Technik ist keine limitierender Faktor mehr, d.h., jeder kann sich entsprechende AdServer-Technologie lizensieren und das Inventar ist durch die weitere Verbreitung von Smartphones mehr als ausreichend verfügbar.

Technologisch ist eine Marktführerschaft erreichbar, liefert aber keinen so hohen Mehrwert, als das nicht morgen die Mitbewerber gleichziehen können. Das magische Wort in diesem Zusammenhang heißt Exklusivität. Und das gilt für AdNetworks sowohl auf der Publisher, als auch auf der Advertiser Seite. Wem es also gelingt, mittel- bis langfristig direkte und stabile Beziehungen zu Werbekunden und App-Entwicklern zu etablieren, wird letztlich auch in einem so hart umkämpften Marktumfeld wie dem mobile Advertising erfolgreich sein.

Und hier schliesst sich der Kreis zum Developer Fund, denn genau das ist das Ziel: exklusive und direkte Partnerschaften zu App-Entwicklern zu schaffen. Und das das Modell eines Funds, das den Publishern die gesamten Werbeerlöse ohne Provisionsabzüge garantiert sehr gut funktioniert, haben bereits andere Mitbewerber wie zum Beispiel Greystripe, InMobi oder AdMob in der Vergangenheit gezeigt.

Share
Veröffentlicht in ADVERTISING | Kommentieren

Barca



Share
Veröffentlicht in EGO SHOOTER | Kommentieren

MobileMonday Germany verleiht KUDOS Award für beste mobile App an wahwah.fm

Auf dem National Summit 2010 in Berlin verleiht der MobileMonday Germany e.V. im 3. Jahr in Folge den KUDOS Award. Der Gewinner ist das Berliner Start-up wahwah.fm.

Katja Kruschwitz, Co-Organiser des MobileMonday Berlin, erklärt: “MobileMonday fördert mit dem KUDOS Award neue, innovative Ideen und unterstützt Gründer. Der diesjährige Gewinner wahwah.fm trägt mit seiner Musik-App, das Gefühl des gemeinsamen Musikhörens ins mobile digitale Zeitalter – und das auch, wenn die Beteiligten an unterschiedlichen Orten sind.”

Mobile Monday Berlin
Christian Henschel, madvertise GmbH, führt aus: “Ich bin immer wieder fasziniert, wie viele Gründer mit neuen, unterschiedlichen Ideen antreten die App-Welt zu erobern. Ich gratuliere und wünsche Philipp Eibach, Founder & CEO, wahwah.fm beim Livegang der iPhone App einen richtigen Turbostart. Madvertise, das größte mobile Advertising Netzwerk im deutschsprachigen Raum, stellt dafür EUR 2.500 für die Vermarktung zur Verfügung.”

Acht Start-ups bewarben sich um den KUDOS Award. Der Gewinner präsentiert seine App auf den Mobile Premier Awards in Barcelona am 14. Februar, dem ersten Tag des GSMA Mobile World Congress 2011, und nimmt damit am größten Early Stage Innovationswettbewerb der Branche teil.

Blinkendroid lag knapp hinter dem Sieger auf dem 2. Platz. Die App erlaubt das Zusammenschalten von Android-Geräten zu einem großen Bildschirm.

Pressekontakt:
daniel.melter@mobile-monday.de

Share
Veröffentlicht in EGO SHOOTER | Kommentieren

My love





Share
Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , | Kommentieren

In eigener Sache: madvertise expandiert personell. Das Netzwerk für mobile Bannerwerbung holt sich Christian Henschel ins Managementteam.

Auf Expansionskurs: madvertise holt sich zwei Branchenprofis ins Boot

  • Christian Henschel wird Director Partner Development und Mitglied des Management-Teams
  • Jochen Gottwald wird neuer Head of Telesales
  • Aufgaben: Ausbau der Kooperationen mit mobilen Publishern, Advertisern und Entwicklern von mobilen Applikationen und Steuerung der Marketingaktivitäten

madvertise

Berlin, 23. September 2010 – madvertise (www.madvertise.de), das marktführende Netzwerk für mobile Bannerwerbung im deutschsprachigen Raum, erhält weitere personelle Verstärkung: Christian Henschel verantwortet ab sofort als „Director Partner Development“ den Ausbau des Publisher Netzwerkes sowie die Bereiche Ad Operations und Marketing. Das Salesteam erhält mit Jochen Gottwald einen „Head of Telesales“. In dieser Funktion übernimmt er vorrangig die telefonische Akquise von App Entwicklern.

Christian Henschel arbeitete die letzten 5 Jahre bei MTV, wo er zuletzt als „Head of Digital Commercial“ für den strategischen Ausbau von nationalen und internationalen Partnerschaften, wie zum Beispiel Bigpoint, iTunes oder Microsoft, zuständig war. Weitere Stationen im beruflichen Werdegang des Marketing- und Managementprofis waren die Interactive Media CCSP GmbH, sowie ZDF.newmedia. „Der Schritt zum madvertise Team bringt viele neue Herausforderungen mit sich“, so Christian Henschel zu seinem Wechsel. „madvertise kann bereits viele spannende Kooperationen verzeichnen. Diese gilt es nun auszubauen und zu erweitern. Ich freue mich sehr darauf, diese Potenziale gemeinsam mit dem Team voll auszuschöpfen.“

Außerdem gewinnt madvertise einen weiteren Sales Mitarbeiter. Der Profi für Tele- und Emailmarketing Jochen Gottwald arbeitete in zahlreichen Unternehmen, wie Revenu Path Deutschland, Fresco Media oder der MIVA Deutschland GmbH, in Führungspositionen. „Nach vielen Jahren als Sales Director im Online Bereich bin ich gespannt auf die Herausforderungen, die der mobile Markt mit sich bringt“, so Jochen Gottwald. „Die Vielzahl an namhaften Werbekunden, die leistungsfähige Technologie und das rasante Wachstum des mobilen Werbemarkts sind ein großer Anreiz bei madvertise einzusteigen.“

Seit der Gründung 2008 hat sich madvertise mit seinem Markplatz für mobile Bannerwerbung erfolgreich im deutschsprachigen Werbemarkt etabliert. Nicht nur personell stehen bei dem jungen Startup alle Zeichen auf Wachstum. Seit Anfang August ist madvertise verstärkt in Österreich und der Schweiz aktiv und baut die Geschäftsaktivitäten weiter aus.

Über madvertise: Die 2008 von Carsten Frien, Pan Katsukis, Martin Karlsch, Thomas Hille und Team Europe Ventures gegründete madvertise Mobile Advertising GmbH ist das reichweitenstarke Netzwerk für mobile Bannerwerbung im deutschsprachigen Raum. Über die Plattform werden Werbekunden und Agenturen mit Betreibern von mobilen Webseiten sowie Entwicklern von mobilen Applikationen schnell, effizient und transparent zusammengeführt. Das umfangreiche und hochwertige Portfolio an mobilen Publishern, die von madvertise vermarktet werden, und die detaillierten Targeting-Möglichkeiten erlauben es Werbetreibenden, ihre Zielgruppen treffsicher zu erreichen. Mobile Applikationen und Webseiten wiederum können über madvertise (www.madvertise.de) bestmöglich monetarisiert werden.

Mehr: Internetworld & WuV

Share
Veröffentlicht in EGO SHOOTER | Kommentieren

Apple wickelt die Auslieferung der Bumper über eigene App ab

Apple hat gerade eine Email an alle iPhone 4 Besitzer geschickt. Darin der Link zu einer App mit der man sich verschiedene Hüllen auswählen und liefern lassen kann. Haken dabei: das kann bis zu 5 Wochen dauern.

Share
Veröffentlicht in EGO SHOOTER | Getagged , , | Kommentieren

Emma

Most Beautiful Girl In The World!

Share
Veröffentlicht in EGO SHOOTER | Getagged , | Kommentieren

MOO Cards finally here

Cool, endlich sind meine neuen Visitenkarten gekommen. Natürlich bestellt bei moo.com.

Webinterface super easy und der Versand hat jetzt rund eine Woche aus London gedauert.

Preis auch ok, rund 15 Euronen für 50 Stück.

Share
Veröffentlicht in EGO SHOOTER | Kommentieren

at a lake

Share
Veröffentlicht in EGO SHOOTER | Getagged , | Kommentieren